Yenidze

nackte Frau vor Yenidze
Is aach amo schee

Als das Fabrikgebäude im Stil einer Moschee 1909 fertiggestellt war, hagelte es heftige Proteste, die Dresdner Bürger lehnten den orientalisch angehauchten Bau rundweg ab. Die Zigarettenfabrik erreichte trotzdem oder deswegen aber jede Menge Aufmerksamkeit und nicht nur die Tabakmoschee war in aller Munde, die Zigaretten waren es auch – mission accomplished. Vermutlich sind die Dresdner bis heute traumatisiert. Wie sonst ließe sich die heftige Ablehnung erklären, für die Dresden heute über alle Grenzen hinaus bekannt ist? Hoffen wir mal, dass Pegida und Konsorten den Unterschied erkennen können, sonst wars das mit der Yenidze.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s