Hängetitten

Nackte Frau im Felsenmeer

Was für ein garstiges Wort, könnte man meinen. Aber wir benutzen es selbst und finden es überhaupt nicht böse oder herabwürdigend. Beleidigend oder despektierlich ist es nur, wenn man es auch so meint. Wenn man Hängebrüste mag und sie schön findet, ist das Wort Hängetitten liebevoll und wird vom Adressaten auch so verstanden. Und fragt man einen Connaisseur wie mich, dann antworte ich, dass ich sie vorbehaltlos liebe, dass sie süß sind, natürlich, formschön, weich und anschmiegsam. Wenn ich das ehrlich glaube und ausdrücke, ist es scheißegal, wie ich sie nenne.


3 Gedanken zu “Hängetitten

  1. Da kann ich dir nur Recht geben. Brüste müssen weich sein wenn man sie anfasst und massiert, und wenn sie freigelassen werden, sollten sie in allen Richtungen schaukeln. Mit aufgemotzten Silikonbusen kann man wenig anfangen. Die stehen zwar wie eine eins aber sind hart und unbeugsam.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s