Fakekaffee

halbnackte frau auf dem Balkon mit Kaffee

Oder auch Kaffeeersatz, Kaffeesurrogat. Nein, bei uns ist immer alles echt: Titten, Erektionen, Haare, Zähne (jedenfalls die meisten). Nur das Offensichtliche ist meist nur Staffage, so wie in diesem Fall der Kaffee. Oder wie die Champagnerflasche im Aufzug, der Cowboyhut in der Wüste, der Whisky beim Herrengedeck, das Bier vor dem Dirndl, die Kamera beim Nacktfotografen, Bücher beim Lesen, Tequila (im Glas), Cocktails, die Reifenpanne, und das Baugerüst. Na dann geht’s ja noch, könnte schlimmer sein.


Ein Gedanke zu “Fakekaffee

  1. Na klar, mit einem Requisit wird das Foto interessanter und die Aufnahme wirkt ganz natürlich, wie aus dem Leben gegriffen. Ich habe mal meine Aktentasche mit in den Wald geschleppt und mich dann damit im Lichtkleid am Baumstamm fotografiert – das war dann allerdings weniger „aus dem Leben gegriffen“, denn die wenigsten Leute gehen mit Aktentasche in den Wald und noch weniger Leute gehen unbekleidet durch den Wald, schade eigentlich.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s