Leuchtturmprojekt

Zweifel sind angebracht, ob wir etwas verändern. Also spürbar verändern. Aber warum sollten wir überhaupt? Weil es so, wie es jetzt ist, einfach zum Kotzen ist. Nackte Haut dient vor allem dazu, Kasse zu machen. Das war Ende der Sechziger- und in den Siebzigerjahren einfacher, ehrlicher. Sex sells. Wusste jeder und war normal, nahezu jeder, der was verkaufen wollte, versuchte das mit nackten oder halbnackten Frauen. Heute wird das immer schwerer, weil solche Werbung oft als sexistisch gebrandmarkt wird. Trotzdem wird mit Nacktheit mehr Geld denn je verdient. Ich meine nicht die Pornos, ich meine die anderen, die Presse, Internetportale, Blogger, C-Promis und alle anderen. Wenn jemand wegen unseres Blogs weniger Zeit bei den anderen Idioten verbringt, haben wir schon ein kleines bisschen gewonnen.

Frau sitzt nackt auf einer Sanddüne
Ich glaube, es knirscht

Doubts are appropriate, whether we change something. So change noticeably. But why should we? Because it’s the way it is now and it just makes you puke. Naked skin serves above all to cash in. That was easier, more honest at the end of the sixties and in the seventies. Sex sells. Everyone knew and was normal, almost everyone who wanted to sell something tried it with naked or half-naked women. Today this is getting harder and harder because such advertising is often branded as sexist. Nevertheless, nudity earns more money than ever. I don’t mean the porn, I mean the others, the press, internet portals, bloggers, C celebrities and everyone else. If someone spends less time with the other idiots because of our blog, we’ve won a little bit.
Translated with Deepl.com


7 Gedanken zu “Leuchtturmprojekt

  1. Aber wenigstens hat sich in der Werbung ein kleines Bisschen geändert. Speziell für Hautpflege oder wie aktuell „pseudoaufgeschlossen“ in Sexspielzeug-Spots, sieht man auch Frauen abseits des BMI-Wahns. Da wabbeln etwas die Bäuche, Hintern und Möpse. Und selbst Werbung ohne viel Haut, zeigt Frauen im Urlaub, die ebenso die Frauen von nebenan sein könnten. Natürlich könnte man nun auch darin etwas negatives sehen. Eine öffentliche Diskriminierung der Normalaussehenden. Aber zu nörgeln findet der niedere, gemeine Deutsche ja immer was ;-). Und was euch Beide angeht, finde ich es absolut erfrischend, dass ihr Nacktheit auf solch künstlerische Art offen zeigt. Danke dafür. Und auch wenn es bei Esther in allen Ritzen knirschte, so knistert es um so mehr beim Betrachter.

    Gefällt 2 Personen

  2. Wunderschön, hier kommt Esthers reifer Körper herrlich zur Geltung. Herrliche Hängetitten und ein schöner Bauch von der knirschenden Ritze mal abgesehen. Ich finde euch toll.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s