Så som i Himmelen

Wer als Frau tollen Sex erleben will, soll – quasi als Mindestvoraussetzung – erst einmal seinen eigenen Körper kennen(lernen). So lautet eine feministische Grundweisheit, der sogar ich nahezu vorbehaltlos zustimmen kann. Hilf dir selbst, sonst hilft dir keiner. Diese, ich sag mal Weisheit, ist aus dem Jahr 2010? 2000? Wie, noch früher? Man glaubt es kaum, wenn man den feministischen Kreisen heute zuhört: Man weiß das und predigt es schon seit den Sechzigerjahren und wer weiß, vielleicht sogar noch früher. Und? Und nichts, nichts ist passiert, fast nichts hat sich geändert, es gibt immer noch massenhaft Mädchen und viele junge Frauen, die von ihrem Körper kaum Ahnung haben. Aber woran hängt es denn, wenn man seit zwei Generationen weiß, dass Masturbation enorm wichtig ist, seinen Körper kennenzulernen? Je früher, desto besser! Es hängt ausnahmsweise(!) mal nicht an den Männern, es hängt an der eigenen Verklemmtheit, die es anscheinend unmöglich macht, mit seinen Töchtern rechtzeitig und unbefangen über Sexualität und Masturbation zu sprechen. So kommt es, dass es auch heute keine Seltenheit ist, dass Frauen erst ab vierzig wirklich erfüllenden Sex erleben. Wie die Mutter, so die Töchter.

halbnackte Frau masturbiert
(Hand)Made in Germany

If you want to experience great sex as a woman, you should first get to know your own body – as a minimum requirement, so to speak. This is a basic feminist wisdom, which even I can agree with almost without reservation. Help yourself, otherwise no one will help you. This »wisdom« is from the year 2010? 2000? How, even earlier? You can hardly believe it when you listen to feminist circles today: you know that and have been preaching it since the sixties and who knows, maybe even earlier. And? And nothing, nothing has happened, almost nothing has changed, there are still masses of girls and many young women who hardly know anything about their bodies. But what is it about when you have known for two generations that masturbation is enormously important to get to know your body? The sooner the better! For once, it does not depend on the men, it depends on one’s own inhibition, which makes it apparently impossible to talk about sexuality and masturbation with one’s daughters in time and unbiasedly. So it happens that even today it is not uncommon for women to experience truly fulfilling sex only after forty. Like the mother, like the daughters. Translated with DeepL.com


6 Gedanken zu “Så som i Himmelen

    1. Das stimmt!
      Zur besseren Erklärung: Ich habe meine Erfüllung auch erst mit meinem jetzigen Partner gefunden. Mein Kommentar bezog sich auf das Masturbieren. Das mache ich seit der Kindheit. Geilen Sex habe ich erst seit einigen Jahren. 🤗

      Gefällt 1 Person

  1. von Oben bis Unten ein schönes Bild. Dein entspannter , genussvoller Blick, Deine Titten und die Finger zwischen den Lippen einfach klasse .. schön zu sehen und zu lesen, dass auch Frauen masturbieren

    Gefällt 1 Person

    1. Ja. Die Finger zwischen den Lippen ist ein echt schönes Gefühl. Davon sollte Frau nicht die Finger lassen! 😉
      An dieser Stelle übrigens ein herzliches Dankeschön für deine Komplimente und Anmerkungen. Sie zaubern immer ein Lächeln auf die Lippen. 🤗

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s