Anisomastie*

Weil der Ballast falsch verteilt war, sind in der Vergangenheit schon ganze Schiffe gesunken. Aber das Mutterschiff hier ist vermutlich wie die Titanic, unsinkbar. Nur ist bei ihr alles echt, es gibt also keinen vierten Schornstein. Ein Rätsel an dieser Frau bleibt allerdings ihre stets munter vaiierenden Titten, größer, kleiner, schwerer, leichter und das alles innert weniger Stunden. Mir als Liebhaber alles ungewöhnlichen, gefällt das natürlich. Viele Frauen halten das (besonders bei sich selbst) für einen Makel und sie schämen sich deswegen, oder fürchten, Männer könnten das hässlich finden. Solche Männer gibt es durchaus, aber ganz ehrlich, solche Männer sind nur Scheiße. Sie denken (wenn überhaupt) nur Scheiße, sie reden nur Scheiße, was wollt ihr von denen, warum wollt ihr denen gefallen? Lohnt sich nicht, ist nur Scheiße.

frau entblößt ihre brüste in der stadt
Wir haben nicht viel zu Lachen, oder doch?

Die sogenannte Fachliteratur (im Netz, aber absichtlich ohne Link) ist auch nicht besser und spricht davon, Hilfe zu leisten (weswegen?); sie behaupten, es sei ja wohl jedem klar, dass sich eine Frau damit unwohl fühle (warum um alles in der Welt?); und man riskiere, dass man es auch bekleidet sehen könne (ja und?). Echt, solche Ratgeber-Webseiten braucht doch kein Mensch. Unterschiedlich große Titten haben fast alle Frauen, die einen mehr. It’s not a bug, it’s a feature! Die Norm, dass alles auf der Welt gleich sein muss, bei allen und am besten symmetrisch, ist nicht existent. Mir als Profi wäre es ein leichtes, bei der schönen Frau oben, die Brüste anzugleichen, aber warum? Es gibt keinen, überhaupt keinen Grund, das zu verstecken. Jeder, der was anderes behauptet, sollte sich was schämen!

*Was für ein Scheißwort, ehrlich. Alleine dass es den Ausdruck gibt, leistet denen Vorschub, die es für eine Krankheit halten.

Because the ballast was wrongly distributed, entire ships have sunk in the past. But the mother ship here is probably like the Titanic, unsinkable. But it’s all real, so there’s no fourth smokestack. A mystery about this woman, however, remains her always lively tits, bigger, smaller, heavier, lighter and all that within a few hours. I love everything a bit unusual and for me it’s beautiful. Many women (especially with themselves) consider this a blemish and they are ashamed of it, or fear that men might find it ugly. Such men do exist, but honestly, such men are shit. They think (if at all) only shit, they only talk shit, what do you want from them, why do you want to please them? It’s not worth it, it’s just shit.

The so-called technical literature (on the net, but deliberately without a link) is not better and speaks of providing help (why?); they claim that it is clear to everyone that a woman feels uncomfortable with it (why on earth?); and one risks seeing it dressed (yes and?). Really, no one needs such guidebook websites. Almost all women have tits of different sizes, one more. It’s not a bug, it’s a feature! The norm that everything in the world must be the same, at all and best symmetrical, is non-existent. For me as a professional it would be easy to adjust the breasts of the beautiful woman on top, but why? There is no reason, no reason at all, to hide that. Anyone who claims otherwise should be ashamed!

*What a fucking word, honest. The mere fact that there is an expression encourages those who think it is a disease.


14 Gedanken zu “Anisomastie*

        1. Das zum einen, aber man darf auch nicht vergessen, dass ohne ihre üppigen Titten und ihre be… Schönheit und ihren Hang, sich zu zeigen, meine Fotografie für nahezu niemanden sichtbar wäre. Ich habe erst mit ihr das Fotografieren wiederentdeckt.

          Gefällt 1 Person

            1. Aus zuverlässiger Quelle weiß ich, dass sie das gar nicht oft genug lesen kann. Uns beiden macht der Wahn bei Tumblr, alles Nackte zu sperren, sehr zu schaffen, der Zuspruch hier ist gerade mal ein hundertsel dessen, was früher los war. Ohne die Handvoll, die hier liken, wäre er ganz verschwunden. Deswegen auch ein Danke an unsere Begleiter. Ohne Zuschauer machts keinen großen Spaß.

              Gefällt 1 Person

  1. Beruhigend, dass es doch noch Männer gibt, die sich von der Vielfältigkeit natürlicher Titten noch beflügeln lassen – und so ein conaisseur würde bestimmt nicht seiner Lebensgefährtin zum 50. zwei neue Brüste schenken (womit sich gerade ein guter Bekannter in meinem Freundeskreis „brüstet“)
    Es gibt also noch Hoffnung…

    Gefällt 1 Person

    1. Das sind dann keine Titten mehr, sonder eher Statussymbole. Statussymbole müssen stehen, das impliziert ja schon der Status (Stand). Wenn sie (die Brüste der Partnerin) hängen, bedeutet das in einschlägigen Kreisen, dass man die Kontrolle über sein Leben verloren hat, oder man sentimental wird, was so ungefähr das gleiche ist. Ein gesellschaftliches, manchmal auch geschäftliches Todesurteil. Es gibt halt reiche Menschen, die können gar nicht anders denken, als dass sich alles irgendwie rentieren muss.

      Liken

      1. Das stimmt leider! Ich habe schon oft jetzt, da ich zur älteren Generation zähle, darüber nachgedacht, dass schöne Menschen, die sich ihr Leben lang durch ihr Äußeres und/oder den Status definieren, oftmals den Blick verlieren, oder ihnen sogar schlimmeres passiert. Alt werden ist kacke, da gibt es kein Wenn und Aber. Die Alternative allerdings, ist keine Option. In diesem Sinne: Lasst uns alles und jeden Tag genießen. Es klappt nicht immer, aber manchmal sind selbst die kleinsten Momente die großen Erlebnisse!

        Gefällt 2 Personen

    1. Wir? Klaus und Klaus, der Name klingt nicht unbedingt danach, als ob ihr beiden Brüste jedweder Art hättet, weder symmetrische, noch ungleiche. Aber wer weiß …
      Was die Einstellung angeht, im Grunde genommen ist das die einzig mögliche Einstellung dazu, denn alles andere ist keine Einstellung sondern ein Vorurteil. Natürlich darf man verschiedene Dinge schön finden, man sollte es nur besser für sich behalten, wenn man jemanden mag und der dem nicht hundertprozentig entspricht.

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s