City by the Sea

Hängetitten, so rund und weich, wie geschaffen, sie anzufassen. Die Überschrift hätte eigentlich Hängetitten lauten müssen, denn dies wird ein Text (nicht über Hängetitten) sondern über die Schattenseiten des Internets: SEO – Suchmaschinenoptimierung. Hängetitten hätte gepasst, aber den Titel Hängetitten hatte ich schon und ich mache schließlich keine Search Engine Optimization. Vielleicht ist es euch auch schon mal aufgefallen, ihr lest einen Text (und schaut nicht nur nach Hängetitten) und auffällig oft erscheint in dem Text ein bestimmtes Wort immer wieder, so wie in diesem Fall die Hängetitten. Man wundert sich zwar, aber denkt sich nichts schlimmes, oder maximal, dass der Deutschunterricht versagt hat. Aber nein, leider nicht.

Was ich selbst von Hängetitten halte, steht übrigens hier.

Hängetitten (oder eben ein anderes Wort) an jeder Stelle und auch für Dopplungen (in dem Fall hier Hängetitten) ist sich der Autor nicht zu schade. Vielleicht auch die Autorin, hoffentlich mit Hängetitten, wir wollen ja nicht diskriminieren und einen schlechten Text können nicht nur Männer, das schaffen auch die Leute mit Hängetitten. In jedem Fall wird man beim Lesen wahnsinnig, weil ständig dieses eine Wort, also Hängetitten, fällt, obschon man es selbst beim Schreiben nicht einmal auf ein Drittel gebracht hätte. Nach ein paar Sätzen und ebenso häufigen Hängetitten hat man es endlich geschafft und merkt: Moooment, was habe ich da gerade gelesen? Da stand doch eigentlich gar nichts. Aber dafür, dass da nichts stand, kam erstaunlich oft das Wort Hängetitten vor.

Widerlich, ehrlich (also natürlich nicht die Hängetitten!), nein die Suchmaschinenoptimierung. Da gibt es allen ernstes Leute, die ihre Texte nicht nach bestem Wissen und Gewissen anfertigen und stolz auf sich sind, weil es so schön zu lesen ist. Nein, es gibt tatsächlich dermaßen verkackt-bescheuerte Typen, die wegen eines dämlichen Algorithmus ihre Texte mit Hängetitten verunstalten und verbiegen, nur damit sie nicht erst auf der fünften Seite der Googletreffer gelistet werden, sondern schon auf der vierten. Der Witz dabei ist der, dass sie genau wissen, dass sich kein Schwein für ihre Seite interessiert. Aber es ist ihnen egal, dass sie wegen eines Tricks tausendfach angeklickt werden und nicht etwa, weil sie wegen der Hängetitten auf die Suche passen würden.

Saggy Boobs

Saggy boobs as round and soft as if they were made to be touched. The headline should have been Saggy boobs , because this will be a text (not about saggy boobs) but about the darker side of the internet: SEO – search engine optimization. Saggy boobs would have fit, but I already had the title Saggy boobs and I don’t do Search Engine Optimization. You might have noticed that, you are reading a text (and don’t just look for saggy boobs) and noticeably often a word appears in the text, in this case saggy boobs. You may wonder, but don’t think anything bad, or at most that his or her grammar lessons have failed. But no, unfortunately not.

Saggy boobs (or just another word) at any place and also for doubles (in this case saggy boobs) the author is not too bad. Maybe also the feminine author, hopefully with saggy boobs, we don’t want to discriminate and not only men can write a bad text, the people with saggy boobs can do that too. In any case, you go crazy while reading, because this one word, i.e. saggy boobs, keeps coming up, even though you wouldn’t have been able to write a third of it. After a few sentences and just as frequent saggy boobs, you have finally made it and you realize: Heeellloow, what have I just read? There was actually nothing there. But for the fact that there was nothing there, the phrase «saggy boobs» was used surprisingly often.

Disgusting, honestly (so of course not the saggy boobs!), no the search engine optimization. There are all serious people who don’t write their texts to the best of their knowledge and are proud of themselves because it’s so nice to read. No, there are actually such fucked-up, stupid guys who, because of a stupid algorithm, deface and bend their texts with saggy boobs, just so that they are not listed on the fifth page of Google hits, but on the fourth. The joke here is that they know that no one is interested in their bullshit site. But they don’t care that they are clicked a thousand times because of a trick and not because they would fit on the search because of the sagging tits. But they don’t care that they are clicked on a thousand times because of a trick and not because they would fit the search. What I think about saggys you can read here.


2 Gedanken zu “City by the Sea

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s