SARS-CoV-2

Covid-19 und die Statistik. 54 Prozent der Patienten sind männlich und 46 Prozent weiblich. Ich guck wohl nicht richtig. Seit wieviel Jahren heißt es nun, wir heteronormativen Arschlöcher wären Arschlöcher, weil wir die Lebenswirklichkeit ausblendeten? Dass wir nicht zur Kenntnis nähmen, wie bunt das Leben ist. Und dass es so viel mehr gäbe als ewig nur männlich/weiblich. Queer ist ja irgendwie alles und divers hat es sogar bis in die Stellenanzeigen geschafft. Ja klar, sitzt ne Transe beim Bewerbungsgespräch.
»Ja, vielen Dank, Herr … äh … Frau … äh … Müller. Wir melden uns.« Genau, divers! Darauf haben alle Personalchefs nur gewartet. Die sind doch nicht so blöd (es sei denn, sie sind verzweifelt), sich eine Laus (w/m/d) in den Pelz zu setzen, die höchstwahrscheinlich depressiv ist und bei jeder sich bietenden Gelegenheit mit der Gleichstellungsbeauftragen oder dem Anwalt droht.

Nackte Frau in Holland am Strand
Geh dahin, wo der Pfeffer wächst du blöder Scheißvirus

Das Robert-Koch-Institut ist hier der Bösewicht. Was ist um Himmels Willen bei denen schief gelaufen? Warum schaffen sie es nicht, wie andere Institute auch, sich jemanden für die Öffentlichkeitsarbeit zu holen, der ein bisschen sensibler mit solch heiklen Themen wie männlich/weiblich umgehen kann? Ist das wirklich zuviel verlangt? Ich schätze, da werden demnächst, wenn Corona vorbei ist, und man sich wieder den wirklich wichtigen Dingen zuwenden kann, einige Köpfe rollen und ein paar Verantwortliche ihren Hut nehmen müssen. Also wirklich, kein Prozent für die übrig, die sich divers nennen. Nicht mal ein Prozent für jene, die nur ein Vorderloch ihr eigen nennen und neidisch auf eine echte Vagina sind? Ich persönlich bin ja heilfroh, dass wenigstens mehr Männer erkranken als Frauen. Stellt euch nur mal den Shitstorm vor, wenn es umgekehrt wäre! Garantiert hätte es dann schon zwei Dutzend Artikel bei den üblichen Verdächtigen gegeben, die genau das thematisiert hätten. Dass das Methode hätte und natürlich die Männer daran schuld wären. Das klingt zwar nicht logisch, stört sie aber sonst auch nicht groß.

SARS-CoV-2

Covid-19 and the statistics. 54 percent of patients are male and 46 percent female. I don’t think I’m looking right. For how many years now have we been told we heteronormative assholes are assholes for ignoring the reality of life? That we don’t acknowledge how colorful life is. And that there’s so much more to life than male-female and eternal. Queer is everything and various even made it into the job ads. Yeah, sure, is a tranny sitting in a job interview: «Yes, thank you, Mr… Mrs… We’ll be in touch.»
Yes, various. This is what all personnel managers have been waiting for. They’re not stupid enough (unless they’re desperate) to put a louse (f/m/d) in their fur, who is most likely depressed and threatens the equal opportunities commissioner or lawyer at every available opportunity.

The Robert Koch Institute is the villain here. What on earth went wrong with them? Why don’t they manage, like other institutes, to get someone for public relations who is a bit more sensitive to such sensitive issues as male/female? Is that really too much to ask? I guess that soon, when Corona is over and you can get back to the really important things, some heads will roll and some responsible people will have to take their hats off. So really, no percent left for those who call themselves miscellaneous. Not even one percent for those who call themselves only one front hole and are jealous of a real vagina? Personally, I’m glad that at least more men than women get sick. Just imagine the Shitstorm if it was the other way around! Guaranteed, there would have been two dozen articles by the usual suspects that would have dealt with exactly that. That there was a method to it, and of course the men were to blame. That may not sound logical, but it doesn’t bother them much.


3 Gedanken zu “SARS-CoV-2

  1. Unverzeihlich! Da haben Sie mit allen Mitteln für das zusätzliche Geschlecht gekämpft und dann wird es bei der aktuellen Krisen-Berichterstattung doch glatt vergessen ! 🙈
    Was gerade passiert ist ein Drahtseilakt aus Vernunft (?) und Panik…
    Da verbringe ich meine Zeit doch sinnvoller mit dem Betrachten eurer immer wieder beeindruckenden (weiblichen / männlichen) Fotos

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s