Hygiene

Der Untergang des Abendlands ist es sicherlich nicht. Aber es wird der Untergang einer Welt, wie wir sie kennen. Es zeichnet sich schon seit Jahren ab, die westliche Welt ist hysterisch vor lauter Hygiene. Seit Jahren sterben in Deutschland geschätzt mehr Leute an Produkten für Sauberkeit und Hygiene als an unhygienischen Bedingungen. Einer unter mehreren überflüssigen Importen aus Amerika. Unhygienisch. Das ist die neue Allzweckwaffe gegen alles, was man aus Gründen ablehnt. Aus Gründen, die mit Hygiene nicht viel am Hut haben. Moral steht hier hoch im Kurs. Da man ja aus moralischen Gründen heute noch kaum etwas ablehnen kann, ohne als ekliger Reaktionär dazustehen, muss nun eben die Hygiene herhalten.

Fotzenflecken auf dem Elvissofa, na sowas!

Deswegen werden Clubs, Diskos und Puffs als letzte wieder öffnen dürfen, wenn überhaupt. Momentan ist das noch gar nicht abzusehen. Und manchen Politikern merkt man geradezu an, wie sie sich darüber freuen, während sie nach außen bekunden, wie schade es ist, gewisse Freiheitsrechte vorübergehend aufgeben zu müssen. Sadistische Heuchler und jede Wette, dass die schlimmsten Hardliner unter ihnen Geliebte und Huren haben ohne Ende. Wo war ich? Ach ja, die Hygiene. Sie wird als Totschlagargument letztlich siegen. Über den liebgewonnenen Händedruck zur Begrüßung und die zunehmende Distanz zwischen den Leuten, die, fürchte ich, länger bleiben wird als das neue Coronavirus. Was dem Nazi seine Rassenhygiene war, ist dem modernen, aufgeklärten Konservativen seine moralische Hygiene. Mahlzeit.

It is certainly not the downfall of the West. But it will be the end of a world as we know it. It has been apparent for years, the Western world is hysterical with hygiene. For years, more people in Germany have been dying of products for cleanliness and hygiene than of unhygienic conditions. One of several superfluous imports from America. Unhygienic. This is the new all-purpose weapon against everything you reject for reasons. For reasons that have little to do with hygiene. Morale is very important here. Since you can hardly reject anything on moral grounds these days without being a nasty reactionary, hygiene is the key.

That is why clubs, discos and whorehouses will be the last ones allowed to reopen, if at all. At the moment this is not yet foreseeable. And some politicians can almost be seen how happy they are about it, while they express to the outside world how a pity it is to have to give up certain liberties temporarily. Sadistic hypocrites and any bet that the worst hardliners among them have mistresses and whores without end. Where was I? Oh, yes, hygiene. It’s the killer argument that will win out in the end. About the loving handshake to greet you and the increasing distance between people, which I fear will last longer than the new coronavirus. What racial hygiene was to the Nazi, moral hygiene is to the modern, enlightened conservative.


Ein Gedanke zu “Hygiene

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s