Mailin

Das ist zwar nicht Mailin, aber sie hat sie gespielt, jedenfalls für einen Tag bei uns als Fotomodell. Sie stellte sich liebenswerterweise als Modell zur Verfügung. Ihr gebührt mein Dank für das Cover meines neuen Buchs »Quarantäne«. Falls ihr Mariefleur kennenlernen wollt, kein Problem. Sie ist eine der liebenswertesten Huren, die ich je kennenlernen durfte. Wenn ihr Lust habt, sie in der schweren Zeit zu unterstützen, wäre das nicht die schlechteste Idee. Ich bin mir sehr, sehr sicher, dass mit ihr zusammen nicht nur das Fotografieren Spaß macht! Ich habe nur zwar vorgefühlt, aber ich war ganz ergriffen von allem, was ich ergriffen habe. Danke Mariefleur!

Weiterlesen ganz unten!

Die wunderschöne Blume aus Manila

This is not Mailin, but she played her, at least for one day with us as a model. She kindly offered herself as a camera model. She deserves my thanks for the cover of my new book „Quarantine“. If you want to meet Mariefleur, no problem. She is one of the most adorable whores I have ever met. If you feel like supporting her in her difficult time, it wouldn’t be the worst idea. I am very, very sure that together with her not only taking pictures will be fun! I just felt it, but I was completely moved by everything I took. Thanks Mariefleur!

Why is there no nude picture of her on the cover? On the one hand of course because of Amazon and Apple (don’t buy there) and on the other hand because the facial expression was much more important to me than her (admittedly very nice, big) tits. It transports much more information than secondary sexual characteristics. On normal erotic covers you can find sixpacks, three-day beard, high heels and lingerie. And nothing else. With Mailin, who looks as if you don’t really know whether that should be fearful, aroused, stupid or neutral, this is completely missing. Nevertheless, a face, both positive and negative, is a strong trigger. By the way, this is not an insult, this is exactly the somewhat lost expression I wanted!

Warum auf dem Cover kein Nacktbild von ihr ist? Einerseits natürlich wegen Amazon und Apple (kauft nicht dort) und andererseits weil mir der Gesichtsausdruck viel wichtiger war als ihre (zugegebenermaßen sehr hübschen, dicken) Titten. Der transportiert deutlich mehr Information als sekundäre Geschlechtsmerkmale. Auf normalen Erotikcovern sind ja Waschbrettbauch, Dreitagebart, Highheels und Dessous angesagt. Und nichts sonst. Bei Mailin, die so schaut, als ob man nicht so recht weiß, ob das ängstlich, erregt, dämlich oder neutral sein soll, fehlt das völlig. Trotzdem ist ein Gesicht, im Positiven wie Negativen ein starker Auslösereiz. Das ist übrigens keine Beleidigung, das ist genau der etwas verlorene Gesichtsausdruck, den ich wollte!


12 Gedanken zu “Mailin

      1. es war für mich eindeutig das Gesicht, die Kraft der Augen mit einer magischen Anziehungskraft. Ein Ausdruck von enorm viel Wärme. Ihre Titten streicheln meinen Körper. Einfach nur wunderbar. Tilmann ich beneide Dich, dass Du ihr, wie auch immer, sehr nahe sein konntest

        Gefällt 1 Person

    1. Dreimal darfst du raten, wo man eine Prostituierte findet. Entweder im Bordell oder im Internet. Ich habe eine asiatische Hure gesucht und nach ein paar Tagen, habe ich zum Glück Mariefleur gefunden. Gott sei Dank!
      Ich hatte auch Bilddatenbanken durchsucht, aber dort ist die Verwendung der Bilder im Zusammenhang mit Erotik immer ausgeschlossen. Fickt euch doch. 🤬

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s