Angelehnt …

… ist nicht dasselbe wie abgelehnt aber auch nicht das Gegenteil. Weder in seiner einen noch in seiner anderen Bedeutung. Wenn ich Deutsch erst noch lernen müsste, würde ich an den ganzen Vorsilben und deren gravierenden Einfluss, den sie auf die Wörter haben, verzweifeln.

Zierbrücke

Eine Brücke ohne wirklichen Nutzen würde heute kaum noch jemand bauen. Früher war dies gang und gäbe, jedenfalls in hochherrschaftlichen Kreisen. Und heute genießen wir zu gerne jene Dinge, die damals nur zur Zier (oder auch zum Protz) genaut worden sind. Was mich interessiert, was wird von uns in zwei- oder dreihundert Jahren übrig sein, … Mehr Zierbrücke

Märchenbrunnen

Horden von kleinen Kindern, die dort ihren Krippenausflug gemacht haben, waren bass erstaunt, dass eine Erwachsene plantschen durfte und sie selbst nicht. Die fanden das garantiert total ungerecht. Aber Eltern (oder Erzieher), die den Kindern erlauben würden in einem Brunnen zu plantschen (igitt!) muss man heutzutage mit der Lupe suchen.

Alles im Fluss

Na ja, eigentlich ist fast nichts im Fluss. Gott sei Dank, sonst sähe man ja gar nichts. Aber der Busch war im Fluss, soviel ist sicher, sonst würde er nicht tropfnass sein. Und entgegen der Behauptung der Nippel war es gar nicht mal so kalt.

Stairway to Heavy

Habt ihr euch auch schon mal gefragt, warum in englischen Überschriften, also Film- oder Buchtitel, so viele Wörter großgeschrieben werden? Klar, weil es besser aussieht, aber die englische Grammatik gibt das eigentlich nicht her. Trotzdem wird es gemacht. Im Deutschen ist das ja Standard und es sieht wirklich schöner aus, wenn ein Satz nicht nur … Mehr Stairway to Heavy

Wasserspiele

Vor dem Bundeskanzleramt in Berlin. Im Sommer des Jahre 2019 konnte man wirklich all das machen, wozu es sonst unangenehm bis zu kalt wird und das zu nahezu jeder Tages- und Nachtzeit. Frau Merkel hat es auch nicht weiter gestört.