Andalusischer Feldweg

Unser erster Abstecher von einer Landstraße auf einen Feldweg war vergleichsweise harmlos. Wir hatten uns mit Bedacht einen Allrad gemietet, was sich als goldrichtig erwies. Wir fuhren durch Flüsse, über schmale Bergpfade und kilometerlange Feldwege und wären mit einem herkömmlichen Auto nicht weit gekommen.

Wüstenblume

Mit kleinem Busch und dicken Knospen. Fehlt eigentlich nur noch ein verwegener Reiter; oder jemand, der sie bespringt; oder aber auch jemanden, den sie zureiten kann.

Paso prohibido

Man glaubt es kaum, welche Wege dort in der Wüste alle anscheinend verboten sind und nicht etwa vom Staat sondern wegen Privatbesitz. Privado! Das war ein ums andere Mal zu lesen und hätten wir uns sklavisch daran gehalten, wären wir nicht einmal an die Hälfte der Orte gelangt, die wir uns angesehen haben. Und vom … Mehr Paso prohibido

Fünfhundertmarkschein

Wer zu den Schönen und Reichen gehört, hatte sicher schon mal einen in der Hand und wer ihn umdrehte, sah die Burg Eltz. Diese Burg schält sich im Hintergrund gerade aus dem Nebel. Der Nebel, der die Burg sicher auch noch dann umwehen wird, wenn es längst kein Bargeld mehr gibt.